Volley-Team Wolhusen, 1, 4. Liga
Volleya Obwalden – Volley-Team Wolhusen 1 0:3 (14:25, 24:26, 14:25)
Samstag, 07.12.2019

Kurz nach der Mittagszeit spielten die Damen des Volley-Team Wolhusen 1 letzten Samstag auswärts gegen die Mannschaft aus Obwalden. Der Start in den Match gelang ausgezeichnet und durch starke, präzise Service sowie unterschiedlichsten Angriffsvarianten konnte der Gegner unter Druck gebracht werden. Der Gewinn des ersten Satzes resultierte daraus. Leider missglückte der Start in den zweiten Satz und der Coach war gezwungen beim Stand von 12:7 ein Timeout zu nehmen. Zu unpräzise Annahmen, kaum Laufbereitschaft auf dem Feld und der zu wenig erzeugende Druck führten zu einem erklärbaren Rückstand. Mit viel Kampfgeist und Emotionen im Spiel pushte sich die Mannschaft gegenseitig, was schlussendlich zum zweiten Satzerfolg führte. Der Start in den dritten Satz gelang um einiges besser und von nun an funktionierte, dank genügender Laufbereitschaft, das Zusammenspiel auf dem Feld wieder. So konnte schlussendlich der dritte Satz und somit das Spiel sicher mit einem positiven Resultat nach Hause gespielt werden. (km)

Für Wolhusen spielten: Bucher Laura, Dissler Natalie, Dissler Nicole, Jans Marina, Länzlinger Anita, Müller Kathrin, Portmann Ilona, Töngi Jasmin

Coach: Krummenacher Sämi


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4.Liga
Volley-Team Wolhusen 1 – Volley Region Entlebuch 4, 3:0 (25:14, 25:16, 25:19)
Donnerstag, 28.11.2019

Für das Damen 1 aus Wolhusen stand das nächste Heimspiel vor der Tür. Gleich zu Beginn des Spiels konnte Wolhusen punkten. Die geschickten Angriffe und die effizienten Annahmen führten zu einem hohen Vorsprung. Auch nach dem ersten Time-Out der Entlebucherinnen wurde Wolhusen nicht schwach. Sie holten sich weitere Punkte und gewannen den ersten Satz klar mit 25:14. Der zweite Satz startete wieder zum Vorteil der Wolhuserinnen. Dieses Mal waren es die vielen Eigenfehler von Entlebuch, welche die Wolhuserinnen in den Vorsprung trieben. Es folgte ein weiteres Time-Out von Entlebuch. Aber auch dieses konnte nicht mehr viel bewirken. Der Spielfluss der Wolhuserinnen war kaum zu stoppen, wie auch die Freude und Motivation, die auf dem Feld herrschte. Es ging ein weiterer Satz an das Heimteam mit 25:16. In den dritten Satz ging es für Wolhusen wieder mit grosser Freude und Motivation. Der Start gelang ihnen wieder wie in den zwei letzten Sätzen. Das Zusammenspiel war hervorragend. Die starken Angriffe und die druckvollen Services brachten das Heimteam in Führung. Es fehlten nur noch wenige Punkte bis zum Sieg der Wolhuserinnen. Doch das Spiel schien sich plötzlich noch zu kehren. Wolhusen erlaubte sich zu viele Eigenfehler und das ungenaue Zusammenspiel führte zu Punkten für Entlebuch. Diese konnten so kurz vor Satzende noch einige Punkte ergattert, wobei es am Schluss jedoch nicht ganz reichte und der letzte Satz mit 25:19 wiederum an das Heimteam ging.(df)

Für Wolhusen spielten: Laura Bucher, Nicole Dissler, Natalie Dissler, Daria Furrer, Marina Jans, Anita Länzlinger, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Lea Roos und Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4.Liga
Volley-Team Wolhusen – VBC Malters 2 3:2 (25:16, 25:16, 24:26, 21:25, 15:11)
Donnerstag, 21.11.2019

Nach der Sieges-Serie des Damen 1, trat das Team das nächste Spiel gegen Malters voller Zuversicht an. Der Start gelang nach Wunsch. Wolhusen baute innert kurzer Zeit sehr viel Druck auf und holte sich viele Punkte durch starke Angriffe. Auch zwei Time-Outs von Malters konnte das gelungene Zusammenspiel der Wolhuserinnen nicht unterbrechen. Nach nur kurzer Zeit endete der erste Satz mit 25:16 für Wolhusen. Der zweite Durchgang startete für die Wolhuserinnen erneut reibungslos. Malters konnte dem Druck nicht standhalten und verursachte zu viele Eigenfehler. Auch dieser Satz endete 25:16 für den Gastgeber. Das Spiel ging genau gleich weiter. Auch im dritten Satz startete Wolhusen hervorragend. Malters konnte jedoch den Rückstand wettmachen und schloss auf. Zum Schluss lag das Glück auf der Seite von Malters und das Team holt sich diesen Durchgang knapp mit 26:24. Es ging in den vierten Satz. Wolhusen wollte die Siegesserie auf keinen Fall reissen lassen. Doch schon zu Beginn bekundete das Team von Sämi Krummenacher Mühe. Plötzlich produzierte Wolhusen die Eigenfehler und Malters zog davon. Am Ende stand es 25:21 aus Sicht von Malters und der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Die Stimmung war angespannt, denn beide Teams wollten nun den Sieg. Am Ende zeigten die Wolhuserinnen die besseren Nerven und holten sich das Tiebreak mit 15:11. Damit werden die Punkte zwar verteilt, Wolhusen bleibt jedoch ohne Niederlage. (df)

Für Wolhusen spielten: Nicole Dissler, Daria Furrer, Marina Jans, Ilona Portmann, Kathrin Müller, Jasmin Töngi, Lea Roos und Laura Bucher

Coach: Sämi Krummenacher


 

Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4. Liga
Volley-Team Wolhusen - Altdorf Volleya 3:0 (25:12, 25:18, 25:17)
Dienstag, 12.11.2019


Für das Damen 1 stand das erste Auswärtsspiel dieser Saison an. Voller Elan und Zuversicht gingen die Wolhuserinnen in das Spiel gegen Altdorf Volleya. Bereits zu Beginn des Spiels, war Wolhusen sehr konzentriert und konnte viele Punkte in Serie gewinnen. Auch das Time-Out der Gegnerinnen konnte das Spiel nicht unterbrechen. Mit präzisen Angriffen und wenig Eigenfehlern war Wolhusen kaum zu stoppen. Sie gewannen der erste Satz klar mit 25:12. Mit positiver Energie ging es in den zweiten Satz. Wieder waren es die druckvollen Angriffe und die starken Services, welche Wolhusen schnell in Führung brachte. Auch Eigenfehler der Altdorferinnen liess Wolhusen weiter davonziehen. Die Freude und die Harmonie auf dem Spielfeld waren riesig. Gross war auch die Freude, als Wolhusen den zweiten Satz mit 25:18 gewann. Der dritte Durchgang verlief ebenfalls zum Vorteil von Wolhusen. Das Zusammenspiel funktionierte hervorragend. Die Angriffe forderte Altdorf immer wieder aufs Neue, was die Verteidigungsarbeit erschwerte. Einzig in der Schlussphase des dritten Satzes wankte Wolhusen einen Moment. Die Gegnerinnen konnten so einige Punkte gut machen. Jedoch reichte es nicht und die Damen holen auch noch den dritten Satz und damit das Spiel 3:0. (df)

Für Wolhusen spielten: Nicole Dissler, Natalie Dissler, Daria Furrer, Marina Jans, Ilona Portmann, Jasmin Töngi und Laura Bucher

Coach: Sämi Krummenacher


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4. Liga
Volley-Team Wolhusen - Volley Baar 3:0 (25:22, 25:14, 25:14)
Donnerstag, 07.11.2019

Das erste Spiel der Meisterschaft stand an. Mit positiver Energie nahmen die Wolhuserinnen das erste Heimspiel der Saison in Angriff. Der Start ist der Heimmannschaft jedoch nicht so geglückt wie erhofft. Die starken Angriffe von Baar setzen die Wolhuserinnen unter Druck, was zu schwachen Abnahmen und ungenauen Angriffen führte. Nach dem ersten Time-Out kehrte sich das Spiel. Die Wolhuserinnen konnten viele Punkte holen mit starken Angriffen und Services. Beide Teams kämpften Punkt für Punkt - spannende Angelegenheit innerhalb und ausserhalb des Spiels. Wolhusen setzte sich jedoch bis zum Schluss mit viel Druck durch und gewann der erste Satz mit 25:22. Das Spiel ging weiter in den zweiten Satz. Die Wolhuserinnen konnten gleich zu Beginn viele Punkte erzielen. Baar erlaubte sich zu viele Eigenfehler, was den Wolhuserinnen ein weiter Vorsprung verschaffte. Weiterhin waren sie nicht zu stoppen und somit gelang den Wolhuserinnen auch der Sieg des zweiten Satzes sehr verdient mit 25:14. Auch im dritten Satz konnte Baar nicht standhalten. Wieder waren es viele Eigenfehler, welche Wolhusen in Vorsprung treibten. Auch der Druck von Wolhusen, brachte das Team in Vorteil. Mit 25:14 ging auch der letzte Satz an das Damen 1 aus Wolhusen. Die Freude über den Sieg war sehr gross und ein hervorragender Start in die neue Saison. (df)

Für Wolhusen spielten: Nicole Dissler, Natalie Dissler, Daria Furrer, Marina Jans, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Jasmin Töngi, Lea Roos und Laura Bucher

Coach: Sämi Krummenacher


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4. Liga
Volley-Team Wolhusen - VBC Buochs 1:3 (16:25, 25:20, 18:25, 15:25)
Montag, 16.09.2019

Am Montag, 16. September 2019, spielte das Damen 1 auswärts gegen Buochs die erste Cuprunde. Mit viel Motivation nahm das Team dieses Spiel in Angriff. Doch gleich zu Beginn wurden die Wolhuserinnen überrumpelt und konnten dem Druck der Gegnerinnen nicht standhalten. So ging es weiter bis die Wolhuserinnen dann doch noch einige Punkte holen konnten. Jedoch reichte es nicht und der Satz ging klar mit 16:25 an das Heimteam. Im nächsten Satz wussten die Wolhuserinnen was zu tun war. Mit starken Angriffen und einem guten Zusammenspiel holten sie sich viele Punkte. Die Stimmung der Wolhuserinnen wurde besser und der schlechte Start im ersten Satz war schon fast vergessen. Am Schluss konnte Wolhusen den Satz mit 25:20 für sich entscheiden. Der dritte Durchgang lief wieder ähnlich wie der Erste. Ein Chaos auf dem eigenen Feld und viele Servicefehler. Buochs konnte so immer mehr Druck aufbauen und gewann so den Satz mit 25:18. Auch der vierte Satz fing aus Sicht von Wolhusen nicht besser an. Wieder waren es die vielen Eigenfehler, welche die Wolhuserinnen in Rückstand brachten. Durch einige starke Angriffe konnte noch etwas Resultatkosmetik betrieben werden, jedoch reichte es nicht, die Buochserinnen aufzuholen. Das Spiel ging damit mit 3:1 an den Gastgeber. Wolhusen scheidet damit aus dem Cup aus. (df)

Für Wolhusen spielten: Nicole Dissler, Natalie Dissler, Daria Furrer, Marina Jans, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Jasmin Töngi, Lea Roos

Coach: Sämi Krummenacher