28. Generalversammlung


Nach der Verschiebung der Generalversammlung im letzten Jahr, fand diese wieder pünktlich zum Ende des Vereinsjahres statt. Allerdings nicht wie gewohnt in persönlicher Form, sondern online. Vieles blieb und bleibt beim Alten. Besonders freut sich der Vorstand über die Aufnahme von acht neuen Mitgliedern.

In Zeiten von Corona konnte das Volley-Team Wolhusen die jährliche Generalversammlung in diesem Jahr nicht persönlich durchführen. Der Vorstand entschied sich für die online Version. Präsidentin Regula Bieri begrüsste am 30. April 2021 um 19 Uhr alle zugeschalteten Mitglieder. Nach kurzer Instruktion und Information über den Ablauf ging es mit dem geschäftlichen Teil los. Zuerst stand die Wahl der Stimmenzähler und die Genehmigung des letzten Protokolls auf dem Programm. Anschliessend konnte die Versammlung in Erinnerung schwelgen. Aufgrund der wenigen Vereinsanlässe im letzten Jahr, wurden Impressionen der Vereinsjahre 2016-2021 gezeigt.
J&S Coach Margrit Amrhyn bedankte sich mit wertschätzenden und bewegenden Worten bei den Trainerinnen und Funktionärinnen für die grossartige Arbeit in der letzten Saison, welche oft mehr Aufwand und grosse Flexibilität abverlangte. Der Vorstand schloss sich den Dankesworten an und motivierte alle für die kommende Saison 2021/2022 weiterzumachen.

 

Viele neue Mitglieder aufgenommen

Zum ersten Mal präsentierte die Kassierin Nicole Dissler den Kassenbericht. Trotz grossen Herausforderungen erreichte die Kasse einen positiven Rechnungsabschluss 2020/2021. Sowohl die sauber geführte Kasse als auch das Budget 2021/2022 wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

Mit grosser Freude verkündete die technische Leitung Marina Jans die Aufnahme gleich acht neuen Mitglieder. Das Willkommensgeschenk mit den Vereinsstatuten erhalten alle persönlich nach Hause geliefert. Die Neumitglieder wurden der Versammlung kurz per Video zugeschaltet und mit den besten Wünschen, dem Volleyballsport lange Treu zu bleiben, ins Vereinsleben aufgenommen. Ihnen gegenüber stand lediglich ein Austritt.

 

Bestätigungswahl reine Formsache

Die Bestätigungswahlen von Jasmin Töngi als Aktuarin, Regina Limacher als Presse und Homepageverantwortliche und Natalie Dissler als Technische Leiterin 2 waren reine Formsache.
Mit viel Hoffnung, die Anlässe auch tatsächlich durchführen zu können, präsentierte Jana Röösli das Jahresprogramm. Dieses verspricht auf jeden Fall einige Highlights. Regula Bieri und Regina Limacher wurden von ihren Vorstandskolleginnen herzlich für die zeitaufwendige Arbeit als Corona Verantwortliche verdankt.

Nach dem offiziellen Teil verabschiedete sich die Präsidentin mit den besten Wünschen von der Versammlung und bedankte sich für die Aufmerksamkeit und das Mitwirkten an der 28. Generalversammlung des Volley-Teams Wolhusen.(rl) 

Bilder