Trainingsweekend 2019


Am Wochenende vom 07. und 08. September 2019 führte das Volley-Team Wolhusen sein drittes Trainingsweekend in Zell durch. Die zwei Trainer, Sämi Krummenacher und Roger Bachmann, leiteten die Spielerinnen der ersten und zweiten, sowie der U23-Juniorinnen-Mannschaften durch acht intensive Trainingseinheiten. Es wurden genaue Annahmen, powervolle Smash, genaue Pässe und platzierte Service geübt. Das Einwärmen in der Halle gestalteten die Trainer jeweils sehr abwechslungsreich und oft mit dem Fokus auf Reaktion, Polysport und Teamgeist. Zwischen den Trainings durften jeweils erholsame Pausen nicht fehlen und so freuten sich die Teilnehmer/innen über den unerwarteten strahlenden Sonnenschein am Samstagmittag, wodurch sie den mitgebrachten Lunch draussen essen konnten. Nach dem weiteren lehrreichen und strengen Nachmittag, genossen die Volleyballerinnen und die Trainer den stärkenden Pastaplausch. Den Abend klang mit Jassen, Tabu spielen und interessanten Gesprächen aus.

 

Nach einer Nacht in den Schlafräumen gleich unter den Hallen, stärkte sich die Truppe mit einem ausgiebigen Frühstück. Trotz Energieschub zeigten sich am zweiten Trainingstag erste Ermüdungserscheinungen und der Muskelkater machte sich bemerkbar. Durch die grosse Motivation aller Teilnehmenden kam es aber trotzdem zu spannenden Matches und Wettkampfformen. Das Mittagessen genossen dann alle zusammen im Restaurant Sonne. Am Ende des Trainingswochenendes mussten die Spielerinnen beinahe gestoppt werden, der Ehrgeiz packte alle und es hätte noch lange gespielt werden können. Am frühen Abend machten sich aber dann doch alle müde, aber mit viel neu gelerntem auf den Weg nach Hause. (jt)

 

Galerie