Trainingswochenende in Zell


Am vergangenen Wochenende führte das Volley-Team Wolhusen erneut zwei intensive Trainingstage in Zell unter der Leitung von Trainer Sämi Krummenacher durch. Die teilnehmenden Spielerinnen aus den Damen- und der U23- Mannschaft feilten in insgesamt 8 Trainingseinheiten an Technik und Taktik.  

 

Am Samstagvormittag stand bei den 19 Volleyballerinnen der Service und die Annahme im Mittelpunkt. Die zwei durchmischten Gruppen wurden jeweils von Sämi Krummenacher und Roger Bachmann mit gezielten Übungen und unter anderem durch Anwendung von Video-Feedback trainiert.
Nach einem Picknick draussen an der Sonne wurde der Teamgeist mittels dem Seenotspiel gestärkt, welches logisches Denken und gute Kommunikation forderte, damit die im Meer verlorenen Matrosen gerettet werden konnten.
Der Samstagnachmittag wurde dem Smash und der Feldverteidigung gewidmet. Es wurde zuerst am Smash-Anlauf und der Armbewegung gefeilt und das Ganze schliesslich beim ausgiebigen Einsmashen zusammengesetzt. Um auch mit den Service und Angriffen vom Gegner umgehen zu können, wurden bei intensivem Annahmetraining die Balleinschätzung und die Reaktion geschult. Zum Abschluss durfte natürlich der Wettkampf nicht fehlen und so gab es noch ein Trainingsspiel, wo das gelernte umgesetzt werden konnte.

 

Um den Speicher wieder aufzufüllen, gab es zum Nachtessen feine Älplermakronen und Kuchen zum Dessert. Es folgte anschliessend gemütliches Beisammensein. Bereits um 22 Uhr war die Müdigkeit bei einem Grossteil der Spielerinnen so gross, dass sie sich in den Schlafsaal zurückzogen.

Am Sonntag wurde ausgiebig gefrühstückt, bevor es zurück in die Halle ging. Bis zum Mittagessen wurde nochmals Zeit in die Manchettentechnik und den Soutien investiert. Danach genoss die Truppe ein leckeres Mittagessen im Restaurant Sonne, bevor ein letzter Trainingsblock zum Thema Smash durchgeführt wurde. Auf Grund der sich anbahnenden Müdigkeit wurde die letzte Einheit gestrichen. Anstelle dessen und ganz zur Freude der Spielerinnen gab es nochmals ein Trainingsspiel zum Abschluss. (jt)