Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4. Liga
VBC Malters 2 – Volley-Team Wolhusen 2:3 (26:24, 24:26,22:25,25:20, 12:15)
Samstag, 23.03.2019

Am vergangenen Samstag fuhr das Damen 1 zum letzten Meisterschaftsspiel nach Malters. Nach dem 3:1 verlorenen Hinspiel erhoffte sich das Team eine erfolgreiche Revanche. Jedoch zeigte sich bereits nach wenigen Ballwechseln, dass es kein Selbstläufer werden dürfte, sondern ein hart umkämpftes Spiel. Im ersten Satz wechselte die Führung immer wieder hin und her. Die Wolhuserinnen mussten sich schlussendlich mit lediglich zwei Punkten Unterschied mit 26:24 geschlagen geben. Auch der zweite Satz war geprägt vom Wechsel zwischen stark erspielten Punkten und unnötigen Fehler der Wolhuserinnen. Das Glück war am Schluss auf der Seite der Gäste und es gelang mit 26:24 Punkten knapp der Satzausgleich.
Auch im dritten Durchgang zeigte sich ein ähnliches Bild. Diesmal konnten die Spielerinnen von Wolhusen mit drei Punkte Vorsprung 25:22 den Satz für sich entscheiden. Auch der vierte Satz war wiederum geprägt von Hoch und Tiefs, was den Zuschauer einige Nerven kostete. Zum Schluss machten die Wolhuserinnen einige Services und Annahme Fehler zu viel und mussten den Satz mit 25:20 an das Heimteam abgeben. Den Start in den Entscheidungssatz gelang den Spielerinnen aus Wolhusen deutlich besser und der Sieg schien in Reichweite zu sein. Nicht ganz überraschend machten es die beiden Teams zum Schluss aber noch einmal spannend. Nach knapp zwei Stunden Spiel gelang den Wolhuserinnen den erlösenden Matchball zum 15:12. Damit beendet das Damen 1 die Saison knapp und punktegleich, aber mit einem Sieg mehr als Malters, auf dem 4. Rang. (al)

Für Wolhusen spielten: Marina Jans, Laura Bucher, Natalie Dissler, Nicole Dissler, Daria Furrer, Anita Länzlinger, Lea Roos, Ilona Portmann, Jasmin Töngi

Coach: Bachmann Roger, Sämi Krummenacher


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4. Liga
Volley Baar – Volley-Team Wolhusen 0:3 (17:25, 10:25, 24:26)
Montag, 11.03.2019

Am Montag, 11.03.2019 reiste Wolhusen zu Gastgeber Volley Baar. Von Beginn weg fand Wolhusen dank präzisen Services und genauen Annahmen ins Spiel. Die Gegnerinnen wussten auf diese Spielgestaltung keine Antwort und so ging der Satz klar mit 25:17 an die Wolhuserinnen. Auch im zweiten Durchgang zog das Team von Anfang an davon. Mit einem souveränen und konstant guten Spielaufbau räumten die Wolhuserinnen dem Gegner kaum Chancen ein. So ging der zweite Satz mit 25:10 noch klarer an Wolhusen. Ganz anders startete der dritte Satz. Wolhusen gelang es nicht, an der Leistung der beiden vorangegangenen Sätzen anzuschliessen. Die beiden Teams lieferten sich von Beginn an ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Damen konnten nie einen Vorsprung herausspielen. Nervenstärke bewies Wolhusen erst ganz zum Schluss und holte sich den dritten Satz mit dem Minimalunterschied von 26:24. (lr)

Für Wolhusen spielten: Marina Jans, Laura Bucher, Natalie Dissler, Nicole Dissler, Kathrin Müller, Lea Roos, Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher, Roger Bachmann


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4.Liga
Volley Emmen-Nord 2 – Volley-Team Wolhusen (25:10, 25:21, 25:20)
Samstag, 09.03.2019

Am vergangenen Samstag spielte Wolhusen gegen Emmen-Nord 2. Die Wolhuserinnen wussten, dass es ein hartes Spiel wird und haben sich dementsprechend darauf eingestellt. Im ersten Satz kamen die Wolhuserinnen überhaupt nicht zum Zug. Durch die schlechten Annahmen funktionierte der Spielaufbau überhaupt nicht. Der Startsatz ging daher klar mit 25:10 an Emmen. Im zweiten Durchgang konnte das Gastteam etwas besser mithalten und auch einige Punkte erzielen. Durch steigernde Qualität in der Defensive gelang der Spielaufbau besser und es konnte vermehrt durch präzise Angriffe gepunktet werden. Aber auch dieser Satz ging mit 25:21 an Emmen. Der dritte Satz war das Ebenbild von Durchgang Nummer zwei. Die letzte Konsequenz fehlte den Wolhuserinnen und so reiste das Team ohne Punkte nach Hause. (ip)

Für Wolhusen spielten: Nicole Dissler, Natalie Dissler, Marina Jans, Nora Fuchs, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher, Roger Bachmann


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4.Liga
Volley-Team Wolhusen - Altdorf Volleya 1:3 (25:21, 20:25, 22:25, 24:26)
Donnerstag, 07.03.2019

Motiviert nahm das Damen 1 das Heimspiel gegen Altdorf in Angriff. Gleich zu Beginn erhöhte Wolhusen mit jedem Spielzug den Druck auf die Gegnerinnen auf. Damit holten sich die Wolhuserinnen einen klaren Vorsprung. Doch nach einigen Annahmefehlern von Wolhusen, konnte Altdorf den Vorsprung aufholen. Zum Schluss reichte es dennoch zum Satzgewinn. Zufrieden über den Start des Spiels wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang konnten die Wolhuserinnen nicht an die Leistung aus dem ersten Satz anknüpfen. Viele Eigen- und Servicefehler führten zum Endresultat von 20:25 für Altdorf. Mit voller Elan ging der dritte Satz los und beide Teams konnten punkten. Der Unterschied zwischen den beiden Teams war gering. Die Innerschweizerinnen brachten den Satz schlussendlich dank starken Angriffen ins Trockene. Im vierten Satz ging es ähnlich zu und her. Die Gastgeberinnen waren stets wenige Punkte voraus. Wolhusens Defensive fand aber kein Rezept unteranderem gegen die Angriffe von Altdorfs Nummer 11. So glich das Team immer wieder aus und gewann zum Schluss mit dem Minimalabstand von 26:24. (df)

Für Wolhusen spielten: Laura Bucher, Nicole Dissler, Natalie Dissler, Daria Furrer, Marina Jans, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher
, Roger Bachmann


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4. Liga
Volley Team Wolhusen – VTV Horw 2 2:3 (25:22, 25:21, 22:25, 22:25, 13:15)
Montag, 26.02.2019

Vor heimischem Publikum spielte das Damen 1 am Montag gegen Horw 2. Nach dem 3:1-Sieg in der Vorrunde, erhoffte sich das Team erneut zu punkten. Von Beginn weg konnten die Wolhuserinnen hohen Druck aufbauen und profitierten von Fehlern der Gegnerinnen. Nach dem deutlichen Vorsprung holte Horw jedoch dank starken Angriffen auf. Gegen Ende des ersten Satzes wurde es sehr eng, doch Wolhusen erhöhte den Druck nochmals und gewann mit 25:22. Auch der zweite Satz startete ähnlich und blieb bis zum Schluss spannend, doch das Team holte sich auch diesen Durchgang mit 25:21. Im dritten Satz geriet Wolhusen ziemlich schnell in den Rückstand. Horw nahm die starken Services von Wolhusen präzise an und konnte daher ihr Spiel sauber aufbauen. Nach einem Time-Out durch Coach Sämi Krummenacher holte das Team einige Punkte auf. Jedoch reichte es nicht und somit gewann Horw mit 25:22. Der vierte Satz glich dem Dritten. Beide Teams zeigten eine gute Leistung, wobei Horw am Ende wiederum mit 25:22 erfolgreicher war. So musste das Spiel im Tiebreak entschieden werden. Mit einem hervorragenden Einstieg und der 8:3 Führung, sah es nach einem Sieg für Wolhusen aus. Doch Horw liess sich nicht abschütteln und drängte Wolhusen in die Knie. Mit 15:13 im fünften Satz, kassierte das Team eine knappe und bittere Niederlage. (df)

Für Wolhusen spielten: Marina Jans, Laura Bucher, Natalie Dissler, Nicole Dissler, Daria Furrer, Anita Länzlinger, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Lea Roos, Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher, Roger Bachmann


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4.Liga
Volley-Team Wolhusen- Sport Union Beckenried 3:2 (25:19, 16:25, 22:25, 25:23, 15:13)
Donnerstag, 21.02.2019

Am vergangen Donnerstag stand das Spiel gegen Beckenried auf dem Spielplan. Top motiviert startet das Team in den Ernstkampf. Im ersten Satz machte Wolhusen das Spiel. Dank starken Angriffen holten sie sich Punkt für Punkt. Der Startsatz ging mit 25:19 an das Heimteam. Im zweiten Durchgang verpassten die Damen den Startschuss und konnten den entstandenen Rückstand bis zum Schluss nicht aufholen. Auch im dritten Satz kamen die Wolhuserinnen nicht richtig in Fahrt. So ging auch dieser mit 25:22 an Beckenried. Spannend präsentierte sich der vierte Satz. Bis zum Schluss war das Spiel sehr ausgeglichen. Gastgeber Wolhusen lag immer etwas vorne und brachte den Satz mit 25:23 ins Trockene. Beckenried liess im Tiebreak vorerst nichts anbrennen und führte zwischenzeitliche mit 11:4. Doch Wolhusen wollte den Sieg unbedingt und kam immer näher heran. Nach 2h 15 min holte sich das Team den Entscheidungssatz mit 15:13 in Extremis und reiste mit 2 Punkten nach Hause. (ip)

Für Wolhusen spielten: Laura Bucher, Nicole Dissler, Natalie Dissler, Daria Furrer, Anita Länzlinger, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher, Roger Bachmann


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4. Liga
VBC Buochs 2 – Volley-Team Wolhusen 3:0 (25:23, 25:17, 25:19)
Dienstag, 05.02.2019

Am Dienstag vergangener Woche reiste das Damen 1 nach Buochs. Nach dem 3:0 Sieg im Hinspiel erhoffte sich das Team erneut drei Punkte zu holen. Jedoch zeigte sich bereits nach wenigen Ballwechslen, dass es kein Selbstläufer werden dürfte, sondern ein hart umkämpftes Spiel. Im ersten Satz wechselte die Führung immer wieder zwischen den Teams. Die Wolhuserinnen mussten sich schlussendlich mit lediglich zwei Punkten Unterschied mit 25:23 geschlagen geben. Der Start in den zweiten Satz gelang nach Mass und zwischenzeitlich schien dieser relativ einfach an Wolhusen zu gehen. Plötzlich gelangen jedoch nicht mehr alle Spielzüge nach Wunsch und somit ging auch dieser Satz mit 25:17 an die Gastgeberinnen. Im dritten Durchgang war die Leistung der Wolhuserinnen solide jedoch nicht gut genug. Buochs leistete gute Verteidigungsarbeit und dadurch blieben viele Wolhuser Angriffe erfolglos. Nach 75 Minuten musste sich Wolhusen geschlagen geben und die Heimreise ohne die erhofften Punkte antreten. (al)

Für Wolhusen spielten: Marina Jans, Laura Bucher, Natalie Dissler, Nicole Dissler, Daria Furrer, Anita Länzlinger, Katrin Müller, Ilona Portmann, Jasmin Töngi

Coach: Bachmann Roger, Sämi Krummenacher


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4. Liga
Volley Team Wolhusen – Volley Baar 3:1 (25:21, 25:8, 19:25, 25:22)
Donnerstag, 31.01.2019

Am Donnerstag vergangener Woche spielten die Wolhuserinnen vor heimischem Publikum gegen Baar. Zu Beginn bekundete das Team Probleme in der Annahme, dadurch entstanden Abstimmungsprobleme und so fanden die Spielerinnen nicht recht in die Partie. Aber auch Baar machte es nicht viel besser und daher prägten viele Eigenfehler auf beiden Seiten den Start. Gegen Satzende holte Wolhusen jedoch die Mehrheit der Punkte und somit den ersten Durchgang mit 25:21. Im zweiten Satz gelang Wolhusen dank guten Angriffen und geschickt gespielten Bälle einen optimalen Start. Bis zum Ende des zweiten Satzes lagen die Wolhuserinnen immer mit sehr grossem Vorsprung voraus. Das Resultat mit 25:8 mehr als klar. Der für Wolhusen entscheidende Satz ging durch fehlende Konstanz und Sicherheit an die Gäste. Im vierten Satz bekamen die Zuschauer lange und ausgeglichen Ballwechsel zu sehen. Die Emotionen waren dementsprechend hoch. Dank viel Druck im Angriff holte sich Wolhusen den vierten Satz mit 25:22. (df)

Für Wolhusen spielten: Laura Bucher, Nicole Dissler, Natalie Dissler, Daria Furrer, Anita Länzlinger, Marina Jans, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Jasmin Töngi, Lea Roos

Coach: Sämi Krummenacher, Roger Bachmann


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4.Liga
Volley-Team Wolhusen - Sport Union Beckenried (25:19, 25:20, 25:17)
Donnerstag, 17.01.2019

Nach einer längeren Pause galt es zum ersten Mal im neuen Jahr für das Damen 1 ernst. Zu Hause spielte das Team gegen Beckenried. Motiviert starteten die Wolhuserinnen in das Spiel. Gleich zu Beginn der Partie zeigte Wolhusen, wer die Oberhand hat. Starke, gezielte Angriffe brachten dem Team einen Punkt nach dem anderen ein und so holten sie sich den ersten Durchgang mit 25:19. Ein ähnliches Bild zeigte sich im zweiten Satz. Erneut war Wolhusen das stärkere Team und gewann mit 25:20 auch diesen. Im dritten Satz machten die Wolhuserinnen den Sack zu. Dank genauen Annahmen funktioniert der ganze Spielaufbau einwandfrei, so dass Beckenried dem nichts entgegen zu setzen hatte. Die Damen holen sich die drei Punkte klar und geben damit die rote Laterne an ihre Gegnerinnen ab. (ip)

Für Wolhusen spielten: Laura Bucher, Nicole Dissler, Natalie Dissler, Daria Furrer, Marina Jans, Anita Länzlinger, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Lea Roos, Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4. Liga
Altdorf Volley – Volley-Team Wolhusen 3:1 (25:22, 25:16, 13: 25, 25:21)
Samstag, 01.12.2018

Am vergangenen Samstag reiste das Damen 1 in den Hauptort des Kantons Uri, um gegen das Team Altdorf Volleya die vierte Meisterschaftspartie auszutragen. Wolhusen startete optimal ins Spiel und führte zwischenzeitlich mit mehr als fünf Punkten Vorsprung. Der Gewinn des ersten Satzes schien klar, bis Wolhusen bei 19:14 durch viele unnötige Eigenfehler den Faden verlor und den Satz noch mit 25:22 aus der Hand gab. Von diesem Schock konnte sich Wolhusen lange nicht erholen und somit ging auch der zweite Satz relativ klar mit 25:16 ans Heimteam. Der Start in den dritten Durchgang gelang gut und Wolhusen konnte dank besseren Annahmen die Gegnerinnen im Angriff unter Druck setzen. Marina Jans verhalf dem Team mit einer langen und starken Service-Serie zum verdienten 25:13 Satzgewinn. Im vierten Satz startete Altdorf besser und dieser Rückstand konnte Wolhusen trotz hart umkämpften Ballwechseln nicht mehr wettmachen, 25:21 hiess das Endresultat. Die Wolhuserinnen mussten somit ohne Punkte die Heimreise antreten und ärgerten sich über den unnötig verlorenen ersten Satz, welcher schlussendlich die spätere Niederlage einleitete. (al)

Für Wolhusen spielten: Marina Jans, Laura Bucher, Natalie Dissler, Nicole Dissler, Anita Länzlinger, Katrin Müller, Ilona Portmann, Lea Roos, Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4.Liga
Volley-Team Wolhusen- VTV Horw 2 3:1 (25:19, 25:15, 21:25. 25:15)
Donnerstag, 22.11.2018

Am vergangenen Donnerstag spielte das Damen 1 zu Hause gegen den VTV Horw. Mit viel Motivation nahm das Team dieses Spiel in Angriff. Gleich zu Beginn bauten die Damen mit jedem Spielzug den Druck auf. So erarbeiteten sie sich einen grossen Vorsprung. Horw kam gegen den Schluss noch etwas heran, doch der Satz ging mit 25:19 klar an Wolhusen. Im zweite Durchgang veränderte sich nicht viel. Die Wolhuserinnen glänzten mit guten Annahmen und konnten so immer wieder effektiv angreifen. Das Endresultat mit 25:15 war noch klarer als im Ersten. Es sah nach einem klaren 3:0 Sieg aus. Der Start in den dritten Satz gelang jedoch überhaupt nicht. Schnell war Wolhusen im Hintertreffen und dieser Rückstand konnte nicht wettgemacht werden. Horw holte sich den Satz mit 25:21. So ging es über einen Umweg in den vierten Satz. Das Team liess hier nichts mehr anbrennen. Starke Services halfen den Damen zum klaren Satzgewinn, 25:15. Wolhusen holte sich damit doch noch verdient die 3 Punkte. (ip)

Für Wolhusen spielten: Laura Bucher, Nicole Dissler, Natalie Dissler, Daria Furrer, Marina Jans, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Lea Roos, Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4. Liga
VT Wolhusen – VBC Buochs 3:0 (25:14, 25:17, 25:19)
Samstag, 10.11.2018

Am vergangenen Samstag nahm das Damen 1 das zweite Meisterschaftsspiel gegen den VBC Buochs in Angriff. Wolhusen startete wie die Feuerwehr, Buochs wusste nicht so recht wie ihnen geschah. Mit guten Annahmen gelang der Spielaufbau hervorragend und die Gäste wurden durchgehend unter Druck gesetzt. Dies zeigt auch das klare Satzresultat mit 25:14. Ein ähnliches Bild bot sich im zweiten Durchgang, mit starken Angriffen und Cleverness punktete Wolhusen immer und immer wieder. Auch diesen Satz gewann Wolhusen klar mit 25:17. Etwas Verhalten war der Start in den dritten Satz. Wolhusen produzierte einige Servicefehler und auch die Annahme war nicht lückenlos. So entstand für Buochs die Möglichkeit vorzulegen. Doch das Team liess sich nicht beirren, baute ihrerseits den Druck wieder auf und überstand auch das Tief am Ende des Satzes. Ein verdienter 3:0 Sieg gegen ein nicht allzu starkes Buochs. (df)

Für Wolhusen spielten: Marina Jans, Laura Bucher, Nicole Dissler, Daria Furrer, Lena Kraus, Anita Länzlinger, Kathrin Müller, Ilona Portmann, Lea Roos, Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher


Volley-Team Wolhusen, Damen 1, 4.Liga
Volley-Team Wolhusen- Volley Emmen Nord 2 (17:25, 14:25, 25:14, 12:25)
Donnerstag, 25.10.18

Am 25.10.2018 begrüsste das Damen 1 Emmen Nord zum ersten Meisterschaftsspiel. Die Wolhuserinnen fanden im ersten Satz nie richtig in die Partie. So ging dieser mit 17:25 an die Gegnerinnen. Im zweiten Satz das gleiche Bild. Schwache Annahmen und viele Eigenfehler produzierten erneut einen grossen Rückstand. Auch dieser Satz ging mit 25:14 an die Gäste. Im dritten Durchgang kam das Heimteam endlich besser ins Spiel. Die Ballwechsel waren länger, Wolhusen baute am Angriff Druck auf und holt sich diesen Satz klar. Der gute Lauf wollte Wolhusen mit in den vierten Satz nehmen. Doch die Spielerinnen wurden von Emmen Nord regelrecht überrollt. Somit endete auch dieser Satz erfolglos für das Heimteam. Die nächste Gelegenheit um Punkte zu holen gibt es an der Heimrunde am 10.11.2018 gegen den VBC Buochs. (ip)

Für Wolhusen spielten: Laura Bucher, Nicole Dissler, Nadine Dissler, Daria Furrer, Marina Jans, Anita Länzlinger, Ilona Portmann, Jasmin Töngi

Coach: Sämi Krummenacher