25 Jahre Volley-Team Wolhusen


Das Volley-Team Wolhusen feiert in diesem Jahr das 25-jährige Vereinsbestehen. Dazu lud der Verein alle Juniorinnen, Aktiv-, Ehren- und Passivmitglieder zu einem gemütlichen Sommerfest ein. Die Vereinsleitung ist Stolz auf wachsende Mitgliederzahlen. Vor allem die Juniorinnenabteilung hat in den letzten Jahren stark zugelegt.

 

Am späteren Donnerstagnachmittag trafen sich die Juniorinnen vom U13 bis U17 vor der Berghofhalle, um miteinander einen gemeinsamen Spielblock zu bestreiten. Der Spass und die Freude in gemischten Gruppen einen kleinen Wettkampf zu bestreiten, stand dabei im Vordergrund. Anschliessend gab es für alle ein Nachtessen vom Grill, bevor um 19.00 Uhr die Aktiv-, Ehren- und Passivmitglieder dazu stiessen.

 

Offiziell begrüsste Kassierin Regi Bieri die Anwesenden zum Jubiläumsanlass und blickte kurz auf 25 Jahre Volley-Team Wolhusen zurück. Eine elfköpfige Gruppe aus verschiedenen Riegen des KTV Wolhusen gründete 1992 den eigenständigen Verein "Volley-Team Wolhusen". Dank der Initiative dieser Personen, aber auch der Unterstützung von allen Mitgliedern hat sich das Volley-Team stetig weiterentwickelt und kann heute unteranderem auf eine wachsende Juniorinnenabteilung bauen. "Es ist gelungen die Sportart Volleyball in Wolhusen zu etablieren" so Bieri.

 

Heute zählt der Verein 4 aktive Mannschaften und 4 Juniorinnenteams. Präsidentin Domenica Kulli-Portmann ist besonders stolz, erstmals in der Vereinsgeschichte eine Mannschaft in der 3. Liga spielen zu sehen. Immer ein Highlight während dem Vereinsjahr ist das Volleyfest im September, wo sich Teams aus Nationalliga A und B in Wolhusen auf die kommende Meisterschaft vorbereiten. Dieser Anlass ist bei der Bevölkerung und in Volleyball-Kreisen bereits ein bekannter Begriff und einzigartig in der Schweiz.

Anschliessend an die kurze Ansprache ging es auf eine spannende Schnitzeljagd durch Wolhusen, wobei sich jedes der drei Teams einen Zahlencode erspielte. Mit dieser Kombination musste das Schloss der Kühltruhe geöffnet werden, indem sich die Getränke zum Nachtessen befanden. Alle haben die Aufgabe mit Bravour gelöst. Mit einem guten Tropfen Wein wurde so auf das 25-jährige Jubiläum angestossen. Bei gemütlichem Beisammensein und einem Blick in die Volleyball Chronik ging ein schöner Vereinsabend zu Ende. (rl)